Research Invention Amateur Professional Gerald Artner
2017 VSS.jpg
Google Patents IEEE Xplore





Antennas
Tensegrity Antenna Side View

Tensegrity Antenna Top View
Tensegrity Antenna
G. Artner
PDF logo Austrian Patent AT523050B1 Antenne, 2021.
PDF logo PCT Application WO 2021/058712 A1 Antenna, 2020.

Die vorliegende Erfindung betrifft eine neuartige Antenne, die eine Tensegrity-Struktur umfasst.

Die Erfindung betrifft eine Antenne, die zumindest ein Trägerelement (T) sowie zumindest ein Antennenelement (A), umfassend zumindest einen Strahler (3) sowie gegebenenfalls zumindest einen Direktor (4) und/oder Reflektor (5), umfasst, wobei jegliche Antennenelemente (A) an definierten Positionen auf dem zumindest einen Trägerelement (T) befestigt sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Antenne zumindest ein lineares Trägerelement (T) umfasst, das aus zumindest einer Tensegrity-Struktur aufgebaut ist, die aus einem Seilelement (1), einer Vielzahl von Federelementen (2) zum straffen Spannen des Seilelements (1) in gerader Linie sowie optionalen Verbindungselementen (V) besteht, wobei jedes der Vielzahl von Federelementen (2) unabhängig aus einer gebogenen Blattfeder, einer Schenkelfeder und einer Schraubenfeder ausgewählt ist, die jeweils ein Teilstück des Seilelements (1) spannen und die alternierend und ohne Kontakt miteinander über im Wesentlichen die gesamte Länge des Seilelements (1) angeordnet sind, um das Seilelement (1) im Wesentlichen zur Gänze straff zu spannen.

The invention relates to an antenna which comprises at least one support element (T) and at least one antenna element (A), comprising at least one emitter (3) and optionally at least one director (4) and/or reflector (5), wherein antenna elements (A) of any kind are secured on the at least one support element (T) at defined positions. The invention is characterized in that the antenna comprises at least one linear support element (T) which is made of at least one tensegrity structure consisting of a cable element (1), a plurality of spring elements (2) for tightly tensioning the cable element (1) in a straight line, and optionally connection elements (V). Each of the plurality of spring elements (2) is selected independently of one another from a bent leaf spring, a leg spring, and a helical spring, each of which tensions a sub-piece of the cable element (1) and are arranged in an alternating manner without contacting one another over substantially the entire length of the cable element (1) in order to tightly tension the cable element (1) substantially in its entirety.
Licensing is possible.



Wireless Communications
Channel Modulation with half Wavelength Antenna Spacing Encryption with Channel Modulation
G. Artner
PDF logo Austrian Patent AT523056B1 Verschlüsselung durch Funkkanalmodulation, 2021.

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Verschlüsselung von Daten, die von einem Sender zu einem Empfänger über jeweils zumindest eine Antenne und über zumindest zwei Funkkanäle (H1, H2, H3, Hn ), zwischen denen während der Übertragung zumindest einmal gewechselt wird, übertragen werden, wobei das erfindungsgemäße Verfahren dadurch gekennzeichnet ist, dass zumindest der Empfänger der zu verschlüsselnden Daten während der Signalübertragung den jeweils aktiven Funkkanal zumindest einmal gemäß einem kryptografischen Schlüssel, in dem der Modus des Funkkanalwechsels festgelegt ist, wechselt, wobei jeder Kanalwechsel jeweils abrupt oder allmählich erfolgen kann.

Licensing is possible.



Applications
Keeping Mobile Communication Channels Static With Antenna Counter-Movements Channel Static Antennas
G. Artner
PDF logo Austrian Patent Application AT 521930 A1 Antennenanordnung für statische Funkkanäle, 2018.
PDF logo PCT Application WO 2020/104652 A1 Verfahren und Antennenanordnungen um Funkkanäle statisch zu halten, 2019.





Offenlegungspflichten nach dem Mediengesetz: Kleine Webseite